E-Mail 040 / 300 68 71 0 Anfahrt Kanzlei Facebook
★ ★ ★ ★ ★
Über 274 Bewertungen auf ProvenExpert.com
lesen Sie mehr

Arbeitsunfall auch bei Umweg zur Kollegin

Um einen Arbeitsunfall handelt es sich auch, wenn eine Arbeitnehmerin auf dem Weg zur Arbeit sich mit einer weiteren Kollegin trifft, um mit dieser Kollegin den Restweg zur Arbeitsstätte anzutreten.


In den entschiedenen Fall traf sich eine Arbeitnehmerin jeden Morgen vor einem Parkhaus mit einer Kollegin. Dies tat sie schon seit Jahren und begründete ihr Handeln mit Sicherheitsaspekten, mithin wollte sie insbesondere in der Winterzeit nicht alleine den Weg vom Parkhaus zur Arbeitsstätte zurücklegen und alleine im Dunkeln rund um das Parkhaus gehen. Zudem hatte die Kollegin, die auch Geschäftsführerin des Geschäfts war (in dem entschiedenen Fall ein Juweliergeschäft in Osnabrück) auch immer den Schlüssel dabei, um das Geschäft gemeinsam mit der Kollegin aufzuschließen. Eines Morgens stürzte die Klägerin mit ihrem Fahrrad und brach sich das Wadenbein. Das Gericht sah ihren Unfall als Arbeitsunfall an.

Entscheidend war dabei, dass die Klägerin den Umweg zu dem Treffpunkt mit ihrer Kollegin aus Sicherheitsgründen zurücklegte und dies auch schon seit Jahren tat.
 
Sozialgericht Osnabrück, Urteil SG Osnabrueck S 19 U 123 18 vom 29.05.2019
[bns]
 

Headoffice Hamburg City

Elbchaussee 16
22765 Hamburg
Tel: 040 / 300 68 71 0
Fax: 040 / 300 68 71 99

Büro City Neuer Wall

Neuer Wall 71
20354 Hamburg
Tel: 040 / 300 68 71 0
Fax: 040 / 300 68 71 99

Büro Hamburg Süderelbe

Aue-Hauptdeich 21
21129 Hamburg
Tel: 040 / 74 21 46 95
Fax: 040 / 74 21 46 94

Büro Landkreis Stade

Ostfeld 11a
21635 Jork
Tel: 040 / 74 21 46 95
Fax: 040 / 74 21 46 94

hmbg-hcht 2021-06-23 wid-149 drtm-bns 2021-06-23